1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Deutschland wird mit 3 Schneverdingerinnen Europameister der Frauen

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 24 Aug 2015
Aktuelles >>
 
 
 
Der neue Faustball-Europameister der Frauen heißt Deutschland. Mit den drei Schneverdingerinnen Aniko Müller, Theresa Schröder und Hinrike Seitz bezwang das deutsche Team Titelverteidiger Österreich mit 3:1 Sätzen (8:11, 13:11, 11:8, 11:6).
 
In der Vorrunde hatte der amtierende Weltmeister Deutschland keine Probleme und setzte sich in allen Partien gegen die Schweiz, Tschechien, Österreich und Italien mit jeweils 2:0 durch. Damit war der direkte Einzug ins Finale erreicht. Der Gegner wurde im Halbfinale zwischen Österreich und der Schweiz ermittelt, die nach der Vorrunde den zweiten bzw. dritten Platz belegten. Hier setzte sich nach verlorenem ersten Satz Österreich dann doch wie erwartet am Ende souverän mit 3:1 durch. Somit kam es im Finale zur Neuauflage des letztjährigen Finales der Weltmeisterschaft in Dresden. Österreich übernahm von Anfang an die Initiative und lies Deutschland nicht zu seinem gewohnt druckvollen Angriffsspiel kommen. Die deutsche Deckung mit Theresa Schröder und Annika Bösch hatte große Probleme, die platzierten Angriffsschläge zu parieren. Folgerichtig gewann Österreich den ersten Durchgang mit 11:8. Auch im zweiten kommt die deutsche Angreiferin Sonja Pfrommer nicht richtig ins Spiel und Deutschland muss beim Stand von 8:10 zwei Satzbälle abwehren. Dies gelingt letztendlich glücklich und mit 13:11 wurde der wichtige Satzausgleich hergestellt. Den dritten Satz dominiert das deutsche Team über 5:2 und 8:5 und geht durch ein 11:8 mit 2:1 nach Sätzen in Führung. Jetzt ist der Weltmeister endgültig im Spiel und hat im vierten Satz bei 10:4 die ersten Matschbälle. Der dritte wird genutzt und mit 11:6 holt sich das deutsche Team nach dem WM-Titel 2014 nun auch die Krone Europas.
 
 
 

Zuletzt geändert am: 24 Aug 2015 um 07:10

Zurück