1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Nachbericht Bundesliga - 3. Spieltag - 2:2 Punkte!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 22 May 2017
Aktuelles >>
 
 
 
Nun hat es auch den TV Jahn Schneverdingen erwischt. In der Faustball-Bundesliga bezogen die Jahnlerinnen ihre erste Niederlage mit 1:3 gegen den SV Moslesfehn. Zuvor wurde der TSV Bayer 04 Leverkusen mit 3:0 besiegt. Trainerin Christine Seitz standen an diesem Spieltag nur 6 Spielerinnen zur Verfügung. Neben der privat verhinderten Leonie Vogelhubert musste Seitz auch noch Luca von Loh kurzfristig verletzt aus dem Kader streichen.
 
Gegen Leverkusen bestimmte der TV Jahn von Anfang an das Spielgeschehen und gewann die ersten beiden Sätze mit 11:8 und 11:9. Allerdings zeigte der Aufsteiger aus Leverkusen viel Gegenwehr und bestätigte seine starke Form. Erst im dritten Durchgang gelang den Heideblütenstädterinnen mit 11:6 ein deutlicheres Ergebnis. Mit 3:0 wurde der fünfte Saisonsieg sichergestellt.
 
Auch gegen den SV Moslesfehn lief zu Beginn alles nach Plan. Mit 11:7 wurde der erste Abschnitt gewonnen und auch im zweiten Satz führten die Jahnlerinnen mit 7:3. Danach gab es einen unerklärlichen Bruch im Spiel und der SVM gewann nicht nur Satz 2 mit 11:9 sondern auch den folgenden Durchgang mit 11:5. Das Angriffsspiel des TV Jahn war zu diesem Zeitpunkt sehr fehlerhaft und auch verschiedene Positionswechsel brachten nicht den erwünschten Erfolg. Der vierte Satz war lange hart umkämpft und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Den Moslesfehnerinnen gelangen beim Stand von 10:10 die beiden entscheidenden Punkte zum 12:10 und somit zum viel umjubelten 3:1 – Erfolg.
 
„Das war heute nicht unsere beste Leistung. Gegen Moslesfehn habe ich einfach zu viele Fehler gemacht“ zeigte sich Angreiferin Aniko Müller selbstkritisch. „Obwohl es noch einiges zu verbessern gibt sind wir mit 10:2 Punkten noch voll auf DM-Kurs“ ergänzt Trainerin Seitz.
 
Im Anschluss musste Moslesfehn dann überraschenderweise seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Gegen Leverkusen verloren die Oldenburgerinnen mit 3:1. Die Tabellenführung hat der Ahlhorner SV übernommen, der seine Partien gegen Kellinghusen (3:0) und Ohligs (3:1) gewinnen konnte. Punktgleich dahinter liegen der SV Moslesfehn und der TV Jahn Schneverdingen.
 
 
Zum Einsatz kamen:
Alina Karahmetovic, Laura Kauk, Merle Bremer, Helle Grossmann, Hinrike Seitz, Aniko Müller
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 22 May 2017 um 06:33

Zurück