1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Nachbericht Bundesliga - 7. Spieltag - wieder 2 Siege!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 27 Jun 2016
Aktuelles >>
 
 
 
Mit zwei weiteren Siegen gegen Brettorf und Selsingen festigt der TV Jahn Schneverdingen die Tabellenführung in der 1. Bundesliga Nord der Frauen und geht mit zwei Punkten Vorsprung in den letzten Spieltag gegen den direkten Verfolger Ahlhorn.
 
Gegen Gastgeber Brettorf legten die Jahnlerinnen im ersten Spiel einen Blitzstart hin. Mit 7:2 stand man schon nach wenigen Minuten kurz vor dem ersten Satzgewinn, versäumte es jedoch, den Sack zuzumachen. Durch einige Schlagfehler und nachlässiger Deckungsarbeit gelangen dem TVB 5 Punkte in Folge zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Beim Stand von 8:8 gelangen dem TV Jahn dann aber drei platzierte Angriffsbälle zum 11:8 – Satzgewinn. Im zweiten Abschnitt kam Luca von Loh für Laura Kauk ins Spiel und bildete mit Theresa Schröder die Abwehrreihe. Dieses Mal ging der Gastgeber mit 6:2 in Führung, aber Schneverdingen konterte zum 6:6. Brettorf gewann den Durchgang letztendlich mit 11:7 und zu allem Überfluss verletzte sich von Loh am Finger und musste den Platz wieder verlassen. Den dritten Abschnitt gestaltete der TV Jahn dann aus einer sicheren Führung, die bis zum 11:9 gehalten werden konnte. Satz Nummer 4 war mit 11:8 dann eine souveräne Angelegenheit und die ersten beiden Punkte konnten mit 3:1 auf Schneverdinger Seite verbucht werden.
 
Mit der gleichen Startformation begann Trainerin Christine Seitz das zweite Spiel gegen den MTSV Selsingen. Bei mittlerweile starkem Wind fand Selsingen besser ins Spiel und ging mit 4:3 in Führung. Angreiferin Cindy Ristel hielt den TV Jahn mit platzierten Angaben im Spiel und ein anschließender 8:1 – Lauf bescherte den Heideblütenstädterinnen die 1:0 – Satzführung. Der zweite Abschnitt war bis zum 6:6 hart umkämpft, ehe sich Schneverdingen absetzen konnte und den Durchgang mit 11:7 ebenfalls für sich entscheiden konnte. Im dritten Satz waren dann Moral und Gegenwehr vom MTSV endgültig gebrochen. Aniko Müller verwandelte die konstant guten Zuspiele von Hinrike Seitz nach Belieben im Feld der Selsingerinnen. Beim Stand von 6:0 gelang Selsingen der einzige Punkt in diesem Satz, der schlussendlich mit 11:1 an Schneverdingen ging.
 
„Beide Spiele gegen Selsingen waren unsere besten Saisonleistungen. Dass wir diesen starken Gegner beide Male mit 3:0 bezwingen konnten hätten wir vorher nicht gedacht“ zeigte sich Mannschaftsführerin Hinrike Seitz selbst überrascht von dem starken Auftritt ihrer Mannschaft. Trainerin Christine Seitz fügte ergänzend hinzu: „Jetzt wollen wir in 3 Wochen gegen Ahlhorn und Kellinghusen unbedingt gewinnen und als Nordmeister in die Deutsche Meisterschaft gehen.“ Das hätte den Vorteil, kein zusätzliches Qualifikationsspiel machen zu müssen und man würde direkt im Halbfinale stehen. Dieser letzte Spieltag wird am 17.07. in Kellinghusen ausgetragen.
 
Neben dem TV Jahn haben sich auch der Ahlhorner SV und der SV Moslesfehn durch 2 Tagessiege die Ticktets für die DM in Bredstedt gesichert.
 
 
Zum Einsatz kamen:
Aniko Müller, Cindy Ristel, Hinrike Seitz, Luca von Loh, Theresa Schröder, Laura Kauk
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 27 Jun 2016 um 16:37

Zurück