Aktuelles

Nachbericht Bundesliga 3. Spieltag in Moslesfehn vom 19.05.19 - erneut 4:0 Punkte!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 20-05-2019
Aktuelles >>

 

 

 

 

Mit zwei überzeugenden Siegen gegen Moslesfehn und Lemwerder baut der TV Jahn Schneverdingen mit 12:0 Punkten seine Spitzenposition in der Faustball Bundesliga weiter aus.

 

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber vom SV Moslesfehn begannen die Jahnlerinnen so, wie sie in am vergangenen Spieltag aufgehört haben. Dem druckvollen und fehlerlosen Angriffsspiel von Aniko Müller hatte die SVM-Abwehr nichts entgegen zu setzen. Mit 11:7 und 11:6 gewann der TV Jahn die ersten beiden Sätze. Im dritten Abschnitt kam Moslesfehn noch einmal auf, musste sich aber auch in diesem Abschnitt mit 11:8 geschlagen geben.

 

Im zweiten Spiel gegen Aufsteiger Lemwerder wechselte Trainerin Christine Seitz in der Abwehr Nathalie Domurath ein, die in allen drei Sätzen eine starke Leistung zeigte. Neben ihr agierten abwechselnd die beiden Nationalspielerinnen Luca von Loh und Annika Bösch, die wie schon im ersten Spiel wenig Punkte des Gegners zuließen. Mit 11:8, 11:6 und 11:4 konnte der TV Jahn relativ ungefährdet die nächsten zwei Punkte einsammeln.     

 

„Das war heute ein durchweg fehlerfreier Auftritt meiner Mannschaft. Nathalie Domurath und Alina Karahmetovic, die beide gestern noch in der U18 im Einsatz waren, haben heute sehr gut gespielt“ freute sich Seitz über den gelungenen Spieltag.  

 

Als hartnäckigster Verfolger zeigt sich in dieser Spielzeit wie zu erwarten der Ahlhorner SV, der ebenfalls seine beiden Spiele gewann und mit 10:2 Punkten in der Verfolgerrolle lauert. Am nächsten Wochenende geht es für Schneverdingen zum Ende der Hinrunde nach Hamm, wo die Gegner Ohligs und Brettorf heißen. 

 

 

Zum Einsatz kamen:

Annika Bösch, Luca von Loh, Nathalie Domurath, Hinrike Seitz, Alina Karahmetovic, Aniko Müller

 

Ergebnisse und Tabelle:

www.faustball.de/#/contest/1143/competition

 

 

 

 

 

Zuletzt geändert am: 20-05-2019 um 11:54

Zurück