1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Nachbericht Bundesliga 3. Spieltag in Selsingen - 4 Punkte!!!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 05 Jun 2016
Aktuelles >>
 
 
 
Mit zwei deutlichen Siegen erledigten die Bundesliga-Faustballerinnen vom TV Jahn Schneverdingen ihre Auswärtsaufgabe in Selsingen bravourös. Mit 3:0 wurde Aufsteiger TV Brettorf besiegt und mit dem gleichen Ergebnis der Deutsche Vizemeister vom MTSV Selsingen in die Schranken gewiesen.
 
Das erste Spiel gegen Brettorf begann der TV Jahn mit einigen Nachlässigkeiten. Durch einige unnötige Fehler im Angriff hielt man den Gegner im Spiel und konnte sich erst in der Verlängerung mit 13:11 durch setzen. Im zweiten Durchgang lief es dann deutlich besser und mit 11:6 wurde der Satzvorsprung auf 2:0 ausgebaut. Im dritten Abschnitt kamen Merle Bremer und Luca von Loh in der Abwehr für Laura Kauk und Theresa Schröder. Beide Youngsters machten ihre Sache gut und sorgten dafür, dass auch dieser Satz mit 11:8 an die Rot-Weißen ging. Mit 3:0 konnten die ersten beiden Punkte auf der Habenseite verbucht werden.
 
Gegen Gastgeber Selsingen, der sein Spiel gegen Brettorf zuvor ebenfalls sicher mit 3:0 gewann, legten die Heideblütenstädterinnen einen furiosen Start hin. Über 5:1 und 9:5 stellte man Durchgang eins mit 11:8 sicher. Dem druckvollen Angriffsspiel von Aniko Müller und Cindy Ristel hatte die Selsinger Defensive nichts entgegen zu setzen. Abschnitt zwei war bis zum 4:4 offen, ehe den Jahnlerinnen aus einer starken Abwehr mit Laura Kauk und Theresa Schröder eine Serie von 7 Punkten in Folge zum 11:4 gelang. Nun war die Moral der Gastgeberinnen gebrochen und die an diesem Tag überragende Aniko Müller platzierte die genauen Zuspiele von Hinrike Seitz immer wieder unerreichbar im gegnerischen Feld. Die zwischenzeitlich deutliche 9:4 - Führung geriet nur noch einmal in Gefahr, als Selsingen drei Punkte in Folge gelangen. Beim Stand von 10:8 war es Müller vorbehalten, gleich den ersten Matchball zum verdienten 3:0 – Erfolg zu verwandeln.  
 
„Wir haben heute zwei sehr gute Spiele gezeigt. Das waren gute Deckungsarbeit, ein sauberes Zuspiel und ein starker Angriff, dadurch haben wir es unseren Gegnern ziemlich schwer gemacht und verdient gewonnen“ zeigte sich Trainerin Seitz am Ende des Tages sehr zufrieden mit den Ergebnissen und der Leistung.
 
Mit 10:2 Punkten belegt der TV Jahn Platz 2 in der Tabelle und blickt dem Gipfeltreffen am nächsten Sonntag auf eigener Anlage gegen Spitzenreiter Ahlhorn und dem vierten aus Kellinghusen entgegen.
 
Zum Einsatz kamen:
Luca von Loh, Merle Bremer, Leonie Vogelhubert, Hinrike Seitz, Aniko Müller, Theresa Schröder, Cindy Ristel, Laura Kauk
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 05 Jun 2016 um 17:04

Zurück