Aktuelles

Nachbericht Bundesliga 4. Spieltag in Schneverdingen vom 10.06.18 - 4:0 Punkte!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 10 Jun 2018
Aktuelles >>
 
 
 
Zwei wichtige Erfolge feierte das Bundesligateam vom TV Jahn Schneverdingen beim Heimspieltag am vergangenen Sonntag. Gegen Leverkusen (3:0) und Moslesfehn (3:1) behielt man die Oberhand und festigte Platz 3 in der Tabelle.
 
Gegen Leverkusen startete Trainerin Christine Seitz mit dem Abwehrduo Theresa Schröder und Merle Bremer, im Zuspiel mit Hinrike Seitz und den Angriff bildeten wie gewohnt Aniko Müller und Helle Grossmann. Die Defensivreihe präsentierte sich in verbesserter Form zum letzten Spieltag und ließ lediglich in der Anfangsphase einige Bälle passieren. Danach standen Bremer und Schröder aber sicher und sorgten für die nötige Stabilität. Mit 11:7, 11:5 und 11:7 gelang ein ungefährdeter 3:0 Erfolg gegen die Farbenstädterinnen.
 
Der SV Moslesfehn verlor sein erstes Spiel gegen Leverkusen mit 1:3 und stand gegen den TV Jahn bereits unter Zugzwang. Die Heideblütenstädterinnen boten mit Laura Kauk und Luca von Loh eine komplett neue Abwehrreihe auf. Beide fügten sich nahtlos in die gute Leistung der ersten Partie ein und brachten den Jahn-Angriff immer wieder in beste Schussposition. Müller und Grossmann hatten nach verlorenem erstem Satz (11:13) danach keine Mühe, die Lücken in der Abwehrreihe der Moslesfehnerinnen zu finden. Mit Übersicht und harten Schlägen wurden die folgenden Durchgänge mit 11:5, 11:5 und 11:4 gewonnen.   
 
Mit 12:4 Punkten haben die Jahnlerinnen nun nur noch 2 Punkte Rückstand auf den VfL Kellinghusen sowie 4 Punkte Vorsprung zu Platz 4 (Bayer 04 Leverkusen).
Am nächsten Sonntag geht es bereits mit dem Start in die Rückrunde weiter. Dann gastiert der TV Jahn in Schülp und trifft dort auf den gastgebenden TSV und auf Bardowick.
 
 
Zum Einsatz kamen:
Luca von Loh, Laura Kauk, Helle Großmann, Hinrike Seitz, Theresa Schröder, Aniko Müller, Merle Bremer
 
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 10 Jun 2018 um 15:43

Zurück