Aktuelles

Nachbericht Bundesliga 5. Spieltag vom 16.06.19 - 2 weitere Siege!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 16-06-2019
Aktuelles >>

 

 

 

 

Mit zwei ungefährdeten Siegen ohne Satzverlust gegen Hannover und Kellinghusen grüßt der TV Jahn Schneverdingen weiterhin ungeschlagen von der Tabellenspitze der Faustball-Bundesliga. Mit nunmehr 20:0 Punkten und einem Satzverhältnis von 30:2 liegen die Jahnlerinnen weiterhin 4 Punkte vor dem Ahlhorner SV, der ebenfalls seine beiden Begegnungen gegen Lemwerder (3:0) und Brettorf (3:2) gewinnen konnte. 

 

 

 

Beim 5. Spieltag, der beim TK Hannover ausgetragen wurde, traf der TV Jahn zunächst auf den VfL Kellinghusen, der nach verpatztem Saisonstart langsam in Fahrt zu kommen scheint. Trainerin Christine Seitz schickte zu Beginn die neuformierte Deckungsreihe Annika Bösch und Nathalie Domurath ins Rennen. Der Satz war lange Zeit ausgeglichen, ehe Aniko Müller die beiden entscheidenden Punkte zum 14:12 gelangen. Im zweiten Durchgang betrat Theresa Schröder nach langer Verletzungspause erstmalig in dieser Saison den Rasen. Für sie machte Domurath Platz, die gegen die scharfen Angriffe des VfL ihre Probleme hatte. Auch der nächste Abschnitt war lange umkämpft, ehe sich die Rot-Weißen mit 11:8 durchsetzen konnten. Im dritten Satz war es Angreiferin Alina Karahmetovic, die ihre gute Leistung an diesem Tag mit drei wichtigen Punkten zum 11:9 Erfolg krönte. Weltmeisterin Schröder zeigte sich nach dem gewonnenen Spiel sichtlich erleichtert: „Ich bin froh, wieder auf dem Platz stehen zu können. Wir mussten uns heute ordentlich ins Zeug legen, um hier zu gewinnen.“

 

 

 

Im Spiel gegen Hannover, wo die Ex-Schneverdingerin Cindy Ristel im Angriff agierte, reichte den Heideblütenstädterinnen eine durchschnittliche Leistung, um mit 11:6, 11:5 und 11:8 die Oberhand zu behalten. Gut erholt vom ersten Spiel zeigte sich hier Nathalie Domurath, die in der Abwehr eine solide Vorstellung ablieferte.

 

 

 

Trainerin Christine Seitz blickt bereits zum nächsten Wochenende, an dem der TV Jahn an einem Doppelspieltag gleich zweimal gefordert wird: „10 Siege aus 10 Spielen ist perfekt, auch wenn wir immer noch nicht ganz unser Potential ausgeschöpft haben. Nächste Woche wollen wir mit 4 Siegen endgültig Platz 1 und damit die direkte Qualifikation für das Halbfinale erreichen.“

 

 

 

 

 

Zum Einsatz kamen:

 

Annika Bösch, Hinrike Seitz, Alina Karahmetovic, Aniko Müller, Theresa Schröder, Zoe Kleiböhmer, Nathalie Domurath

 

 

 

Ergebnisse und Tabelle:

 

www.faustball.de/#/contest/1143/competition

 

 

 

 

 

Zuletzt geändert am: 16-06-2019 um 17:53

Zurück