Aktuelles

Nachbericht Bundesliga 5. Spieltag vom 17.06.18 - 4:0 Punkte!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 17 Jun 2018
Aktuelles >>
 
 
 
Zwei deutliche Siege gegen den TSV Schülp und den TSV Bardowick sowie Niederlagen der Konkurrenz bescheren dem TV Jahn Schneverdingen ein dickes Polster auf Rang 4 in der Tabelle.
 
Beim Spieltag im Schleswig-Holsteinischen Schülp musste Trainerin Christine Seitz kurzfristig auf Laura Kauk und Leonie Vogelhubert verzichten. Gegen den Gastgeber hatten die Jahnlerinnen lediglich im zweiten Satz leichte Probleme. Insgesamt gelang den Rot-Weißen aber ein überzeugender Auftritt gegen das Tabellenschlusslicht. Mit 11:4, 11:9 und 11:3 geriet der Sieg nie in Gefahr.   
 
Auch im zweiten Spiel gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten TSV Bardowick ließen die Schneverdingerinnen nichts anbrennen. Ein konzentrierter Auftritt brachte die nächsten 2 Punkte ein. Mit 11:2, 11:7 und 11:7 ließ man dem TSV keine Chance. Besonders erfreulich war der Auftritt von Alina Karahmetovic, die in beiden Spielen viele Spielanteile erhielt. „Alina kam bisher noch nicht so viel zum Einsatz. Sie hat es heute sehr gut gemacht und ihre Aufgabe super gelöst“ freute sich Trainerin Seitz nach dem gelungenen Auftritt ihres Schützlings.
 
Mit 16:4 Punkten belegt der TV Jahn weiterhin Platz 3 und hat bereits 8 Punkte Vorsprung bei nur noch 6 ausstehenden Spielen. Am nächsten Sonntag kommt es zum Gipfeltreffen mit dem noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Ahlhorn. Weiterer Gast wird der SV Moslesfehn sein.
 
 
Zum Einsatz kamen:
Alina Karahmetovic, Helle Großmann, Theresa Schröder, Aniko Müller, Luca von Loh, Merle Bremer, Hinrike Seitz
 
 
 

Zuletzt geändert am: 17 Jun 2018 um 22:09

Zurück