1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Nachbericht U10 + U14 am 11.11.17

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 13 Nov 2017
Aktuelles >>
 
 
 
Einen erfolgreichen Saisonstart legten die Nachwuchsfaustballerinnen vom TV Jahn Schneverdingen in der Bezirksliga hin. Dabei übernahm die erste Mannschaft der U10 mit 3 Tagessiegen sofort die Tabellenführung und auch die U14 tummelt sich mit 4:2 Punkten in der Spitzengruppe.
 
 
U10:
Die erste Mannschaft vom TV Jahn gewann in Ahlerstedt alle Partien gegen die eigene Zweite, Essel und Bardowick souverän. Die mit nur 3 Spielerinnen angetretenen Jahnlerinnen überzeugten durch eine sichere Annahme und einen guten Spielaufbau. Der TV Jahn 2 trat mit einer ganz jungen Mannschaft an und hielt jeweils in der ersten Halbzeit aller Spiele gut mit. Dann ließ jedoch die Konzentration etwas nach und die größere Erfahrung der Gegnerinnen setze sich schlussendlich durch. Das Trainertrio mit Petra Neppert sowie Doris und Laura Kauk war dennoch zufrieden mit dem Auftreten ihrer Schützlinge.  
 
Zum Einsatz kamen:
TV Jahn 1: Emilia Schwarz, Nina Karahmetovic, Natascha Winter
TV Jahn 2: Fenja Schamberger, Hanne Röhrs, Svantje Piro, Merle Mund
 
 
 
U14:
In der Altersklasse der U14 hat der TV Jahn sein Auftaktmatch gegen den TSV Borgfeld mit 2:0 für sich entscheiden. Dabei konnte das Trainergespann Jens Bulhöfer und Frank Eggert alle 9 Spielerinnen einsetzen. Gegen den hohen Favoriten vom SV Düdenbüttel spiegeln die deutlichen Satzergebnisse von 11:4 und 11:3 für den SVD den Spielverlauf nicht wieder. Die Jahnlerinnen wehrten sich nach Kräften und können aus diesem Spiel viel lernen. Im letzten Spiel gegen die Zweitvertretung vom TSV Essel konnten die Trainer wieder einige verschiedene Aufstellungen ausprobieren, ohne dass der Sieg in Gefahr geriet. Mit 11:7 und 11:9 fielen die Satzergebnisse knapper aus als es der Spielverlauf tatsächlich war.
„Wir sind mit dem Auftakt und der Entwicklung grundsätzlich zufrieden, wobei es schon noch reichlich Luft nach oben gibt“ analysierte Bulhöfer den ersten Spieltag. „Wenn wir so weiter machen können wir die vermeintlich Großen in dieser Staffel durchaus ärgern“.
 
Zum Einsatz kamen:
Lea Bosselmann, Lena Meyer, Leoni Schill, Emma Eisele, Lisa Willenbockel, Celina Heins, Katharina Meyer, Madeleine Tödter, Leni Bergstedt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 13 Nov 2017 um 13:14

Zurück