Aktuelles

Nachbericht U10 + U14 + U18 am 20.01.18

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 20 Jan 2018
Aktuelles >>
 

 

 

 

U10:

Ohne Niederlage qualifizierte sich die erste Mannschaft vom TV Jahn Schneverdingen für die Bezirksmeisterschaft. Beim letzten Spieltag in der Bezirksliga überzeugten Nina Karamehtovic, Emilia Schwarz und Natascha Winter in allen 3 Begegnungen. Lediglich im ersten Spiel gab es einige Anlaufschwierigkeiten, ehe Wangersen 1 mit 28:25 bezwungen werden konnte. Gegen Wangersen 3 (45:6) und Wangersen 2 (37:16) siegte man ohne Probleme. Auch die Zweitvertretung der Jahnlerinnen zeigte eine starke Leistung. Gegen Bardowick (41:22) und Wangersen 3 (37:22) gewannen die Rot-Weißen. Lediglich Wangersen 1 erwies sich beim 17:37 als zu gut an diesem Tag. Das Trainergespann Petra Neppert und Doris Kauk lenkt das Augenmerk jetzt auf die Bezirksmeisterschaft, die in 3 Wochen in Essel ausgetragen wird.

 

Zum Einsatz kamen:

TV Jahn 1: Nina Karamehtovic, Emilia Schwarz, Natascha Winter

TV Jahn 2: Fenja Schamberger, Merle Mund, Hanne Röhrs, Lisa Krüger, Anna Mustermann

 

 

 

 

U14:

Den letzten Spieltag in der Bezirksoberliga in Schneverdingen der U14 beendete der TV Jahn mit einem Sieg und einer Niederlage. Gegen die zweite Mannschaft vom TSV Essel mussten die Jahnlerinnen zunächst einen Satzrückstand (9:11) verkraften, ehe man das Spiel mit 11:5 und 11:6 doch noch drehen konnte. Gegen Essel 1 war das Team von Trainer Frank Eggert anschließend beim 6:11 und 5:11 chancenlos. In der Endabrechnung belegt der TV Jahn Platz 4, punktgleich hinter dem MTV Wangersen 2. Ob diese Platzierung noch für das Erreichen der Landesmeisterschaft reicht wird sich erst nach Abschluss der Meldungen entscheiden.

 

Zum Einsatz kamen:

Lena Meyer, Fabienne Eberwein, Celina Heins, Madeleine Tödter, Leoni Schill, Emma Eisele, Leni Bergstedt, Lisa Willenbockel, Emma Behrens

 

 

 

 

U18:

Als ungeschlagener Bezirksmeister kehrte die U18 vom TV Jahn Schneverdingen von den Titelkämpfen in Düdenbüttel zurück. Die ersten beiden Vorrundenpartien gegen Bardowick (2:0) und Selsingen (2:0) waren deutliche Angelegenheiten. Gegen den gastbebenden SV mussten sich die Jahnlerinnen strecken, um mit 11:8 und 11:5 die Oberhand zu behalten. Als Gruppensieger traf man im Halbfinale auf den TSV Essel. Hier spielte der TV Jahn seine ganze Routine aus und siegte mühelos mit 11:5 und 11:5. Im Finale gegen den MTV Wangersen lief zunächst alles planmäßig. Mit 11:7 gewann man den ersten Satz. Im zweiten Durchgang entwickelte sich bis zum Stand von 5:5 ein ausgeglichenes Spiel. Drei Punkte in Folge brachten aber noch nicht die Entscheidung. Wangersen glich zum 9:9 wieder aus, Schneverdingen konterte aber mit 2 Punkten durch Alina Karahmetovic und sicherte sich auch diesen Satz mit 11:9. Die Landesmeisterschaft findet bereits in 2 Wochen statt. Dann genießt die Mannschaft von Trainerin Christine Seitz in der KGS-Halle Heimrecht.

 

Zum Einsatz kamen:

Helle Grossmann, Luca von Loh, Laura Kauk, Merle Bremer, Alina Karahmetovic, Leonie Vogelhubert

 

 

 

 

Zuletzt geändert am: 20 Jan 2018 um 19:28

Zurück