1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Nachbericht U12 + U14 + U16 am 13.01.18

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 15 Jan 2018
Aktuelles >>

 

 

U12:

In der Bezirksoberliga der U12 sicherte sich die erste Mannschaft vom TV Jahn Schneverdingen mit zwei Siegen den zweiten Tabellenplatz. Beim vorletzten Spieltag in Bardowick bestritten die Jahnlerinnen ungewöhnlicher weise das Hin- und Rückspiel gegen den TSV Borgfeld am gleichen Tag. Beide Partien wurden mit jeweils 2:0 gewonnen. Der TV Jahn 2 verlor seine ersten beiden Begegnungen gegen Borgfeld (0:2) und Wangersen 2 (0:2). In beiden Spielen agierten die Rot-Weißen kämpferisch und verloren 3 der 4 Sätze erst in der Verlängerung. Im letzten Spiel gelang gegen den SV Düdenbüttel doch noch der erste Tagessieg. Mit 11:5 und 11:8 gewannen die jungen Jahnlerinnen und belegen somit den 6. Tabellenplatz. Das Aushilfsbetreuerduo Alina Karahmetovic und Luca von Loh war mit den gezeigten Leistungen ihrer Spielerinnen durchweg zufrieden: „Mit etwas mehr Glück hätte unsere zweite Mannschaft noch ein Spiel mehr gewinnen können“ sagte Karahmetovic im Anschluss.

Zum Einsatz kamen:

TV Jahn  1: Emily Gotzmann, Leni Seyer, Laura Oestreich, Emma Behrens, Emilia Schwarz

TV Jahn 2: Nele Rogosch, Maja Rogosch, Carolin Schinske, Nina Karahmetovic, Franziska Kastka

 

 

U14:

Ein Sieg und zwei Niederlagen lautet die Bilanz der U14 vom TV Jahn Schneverdingen beim Spieltag der Bezirksoberliga in Wangersen. Im ersten Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Essel hielten die Jahnlerinnen lange Zeit gut mit. Nach verlorenem erstem Durchgang (11:13) gelang postwendend der Satzausgleich (14:12). Im letzten Abschnitt fehlte etwas der Glaube an den Sieg gegen den Favoriten und man unterlag mit 5:11. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer vom SV Düdenbüttel war man beim 5:11 und 5:11 chancenlos. Besser lief es dann in der letzten Begegnung gegen Borgfeld. Nachdem der erste Satz mit 11:8 gewonnen wurde musste man zunächst den Ausgleich (9:11) hinnehmen. Im Entscheidungsdurchgang spielte der TV Jahn dann aber groß auf. Die Deckung stand nun mit Lena Meyer und Celina Heins sicher und hatte großen Anteil an dem souveränen 11:2 - Erfolg. Trainer Jens Bulhöfer kommentierte den Spieltag wie folgt: „Uns ist wichtig, dass bei unserem großen Kader alle Spielerinnen zum Einsatz kommen. Beim nächsten Spieltag wollen wir noch 4 Punkte holen, um die Qualifikation für die Landesmeisterschaft zu erreichen“. 

Zum Einsatz kamen:

Lena Meyer, Celina Heins, Madeleine Tödter, Leoni Schill, Emma Eisele, Leni Bergstedt, Lea Bosselmann, Lisa Willenbockel, Charly-Ann Schwyter

 

 

U16:

Ohne Punkteverlust sicherte sich die U16 vom TV Jahn Schneverdingen die Bezirksmeisterschaft. Beim abschließenden Spieltag der Bezirksoberliga in Oldendorf behielt das Team von Betreuer Eric Heil seine weiße Weste und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaft. Gegen Oldendorf und Hagenah hatten die Jahnlerinnen keine Probleme und gewannen beide Partien mit jeweils 2:0. Da der MTV Wangersen krankheitsbedingt nicht antreten konnte wurde dieses Spiel mit 2:0 für den TV Jahn gewertet. Im letzten Spiel gegen den direkten Verfolger vom SV Düdenbüttel zogen sich Probleme in der Abwehr durch das Spiel. Nach gewonnenem erstem Satz (11:6) gestaltet sich der zweite Durchgang ausgeglichen. Erst am Ende gelangen dem TV Jahn die zwei entscheidenden Punkte zum 11:9 – Erfolg. „Bis auf die kleinen Unsicherheiten in der Defensive haben wir heute sehr souverän agiert. Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut und jetzt bereiten wir uns auf die Landesmeisterschaft in 2 Wochen vor“ zeigte sich Heil zufrieden mit seinen Schützlingen.

Zum Einsatz kamen:

Nathalie Domurath, Kimberly Gross, Zoe Kleiböhmer, Lilly Bremer, Helle Grossmann, Lara Boekhoff

 

 

 

Zuletzt geändert am: 15 Jan 2018 um 14:02

Zurück