1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Nachbericht U14-Landesmeisterschaft - Goldmedaille!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 08 Feb 2016
Aktuelles >>
 
 
 
Den nächsten Titelgewinn konnten die U14-Faustballerinnen vom TV Jahn Schneverdingen am vergangenen Wochenende feiern. In Wardenburg wurde die Mannschaft von Trainer Jens Bulhöfer ohne Satzverlust souveräner Landesmeister.
Die drei Vorrundenspiele gegen Hagenah, Hannover und Ahlhorn waren keine wirklichen Prüfsteine für die Jahnlerinnen. Alle Begegnungen wurden mit 2:0 gewonnen und Bulhöfer konnte seinen gesamten Kader einsetzen, ohne dass ein Qualitätsverlust zu spüren war. Im Halbfinale wartete mit dem TV Brettorf das jüngste Team der Titelkämpfe. Durch ein fehlerloses und diszipliniertes Spiel brachten die Brettorfer den TV Jahn aber nur kurzzeitig in Bedrängnis. Nach anfänglichen Problemen konnte Mannschaftsführerin Helle Großmann die präzisen Zuspiel von Zoe Kleiböhmer ein ums andere Mal sehenswert verwandeln. Mit 2:0 zogen die Rot-Weißen ins Finale gegen den Ahlhorner SV ein. Ahlhorn bevorzugte die taktische Variante, Hauptangreiferin Großmann aus dem Spiel zu nehmen, was allerdings nicht zum gewünschten Erfolg führte. Zweitangreiferin Nathalie Domurath punktete nach Belieben und war maßgeblich am 2:0 – Erfolg (11:2, 11:7) beteiligt. Dementsprechend zufrieden äußerte sich der Trainer anschließend: „Ich konnte mich heute mal wieder voll auf meine Mannschaft verlassen. Alle sieben Spielerinnen haben heute eine tolle Leistung gezeigt. Jetzt wollen wir natürlich auch für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren“ blickt Bulhöfer bereits in Richtung Norddeutschen Meisterschaft, die Ende Februar im niedersächsischen Elsfleth ausgetragen wird.
 
Zum Einsatz kamen:
Oben von links: Lilly Bremer, Zoe Kleiböhmer, Nathalie Domurath, Melissa Hoffmann
unten von links: Natalie Kröger, Helle Großmann, Kimberly Gross
 
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 10 Feb 2016 um 17:49

Zurück