Aktuelles

Nachbericht U14 Norddeutsche Meisterschaft vom 23.02.19 - Platz 5!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 24 Feb 2019
Aktuelles >>

 

 

 

 

Bei der Norddeutschen Meisterschaft der U14 in Bremen-Borgfeld belegte der TV Jahn Schneverdingen den 5. Platz.

 

In der Vorrunde startete der TV Jahn zunächst mit zwei Unentschieden gegen den Braschosser TV und TSV Essel. Nach der knappen Niederlage gegen den hohen Favoriten TV Brettorf, wo man lange Zeit gut mithalten konnte, musste das letzte Spiel gegen Gastgeber Borgfeld unbedingt gewonnen werden, um den Einzug in die Endrunde noch zu erreichen. Mit 11:6 und 11:6 gelang das Vorhaben und so traf man in der Qualifikationsrunde auf den MTV Wangersen. Hier stand die Abwehrreihe des TV Jahn mit Lisa Willenbockel, Leni Bergstedt und Celina Heins sicher und brachte den Angriff mit Emma Behrens und Madeleine Tödter immer wieder in aussichtsreiche Position. Der erste Satz ging erst in der Verlängerung mit 12:10 an Wangersen. Auch der zweite Durchgang war bis zum Ende hart umkämpft, ehe sich der MTV auch hier mit 11:9 durchsetzen konnte und ins Halbfinale einzog. Für die Jahnlerinnen blieb nur das Spiel um Platz 5 gegen den Hammer SC. In einer Partie auf Augenhöhe mit langen Ballwechseln zeigten die Heidjerinnen wieder eine gute Leistung, die dieses Mal auch belohnt werden sollte. Mit zweimal 11:8 wurde wie bereits bei der Landesmeisterschaft Rang 5 erreicht.

 

Norddeutscher Meister wurde der Ahlhorner SV vor TV Brettorf und TSV Essel. Alle drei Vereine haben dadurch die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft erreicht.

 

 

 

 

 

Zum Einsatz kamen:

 

Leonie Schill, Leni Bergstedt, Katharina Meyer, Madeleine Tödter, Lisa Willenbockel, Emma Behrens, Franziska Kastka, Celina Heins

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt geändert am: 25 Feb 2019 um 13:09

Zurück