Aktuelles

Nachbericht U14 + U18 vom 30.06.18

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 01 Jul 2018
Aktuelles >>
 
 
 
U14:
Den vierten Platz belegte die U14 bei der Landesmeisterschaft in Oldendorf. Die ferienbedingt dezimierten Jahnlerinnen konnten dabei zu selten ihr vorhandenes Potential zeigen. Gegen Essel, Brettorf und Ahlhorn gingen die Spiele jeweils mit 0:2 verloren. Lediglich gegen Wangersen konnten sich die Rot-Weißen am Ende mit 2:1 durchsetzen. Dementsprechend enttäuscht analysierte Trainer Jens Bulhöfer die Titelkämpfe: „Hätten wir unsere normale Leistung gezeigt wäre durchaus mehr drin gewesen. Die anderen Mannschaften waren auf Augenhöhe und wir mussten nicht 3 Spiele verlieren.“
 
Zum Einsatz kamen:
Lea Bosselmann, Lea Meyer, Lisa Willenbockel, Katharina Meyer, Leoni Schill, Nike Scheele, Mirja Ewigleben
 
Ergebnisse und Tabelle:
TV Jahn – TSV Essel                  0:2
TV Jahn – MTV Wangersen        2:1
TV Jahn – TV Brettorf                 0:2
TV Jahn - Ahlhorner SV              0:2
 
  1. TSV Essel
  2. Ahlhorner SV
  3. TV Brettorf
  4. TV Jahn Schneverdingen
  5. MTV Wangersen

 

 

U18:
Die U18 vom TV Jahn erreichte am vergangenen Samstag die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Bei den Norddeutschen Titelkämpfen in Ahlhorn erzielte man Platz 2 hinter dem MTV Wangersen.
In der Vorrunde starteten die Jahnlerinnen gleich mit einer Niederlage gegen Wangersen. Beim 1:2 war man noch nicht wach und leistete sich zu viele Fehler. Die Partien gegen Hammah und Ohligs konnten danach souverän mit jeweils 2:0 gewonnen werden. Im Qualifikationsspiel gegen Bayer 04 Leverkusen hatte man nur im zweiten Satz etwas Mühe. Mit 11:3 und 12:10 wurde das Halbfinale erreicht. Dort traf man auf den Ahlhorner SV. Im ersten Abschnitt unterliefen dem TV Jahn eine Reihe von eigenen Fehlern und so musste man dem ASV diesen mit 11:6 überlassen. Danach fand man aber zur Normalform und sicherte sich die beiden nächsten Sätze mit je 11:3. Das Finale gegen Wangersen war eine knappe Angelegenheit. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Im dritten Satz hatte der MTV das bessere Ende für sich und siegte mit 11:8 und holte sich damit den Titel des Norddeutschen Meisters. Diese beiden Mannschaften fahren zusammen mit dem Dritten, dem Ahlhorner SV, im September zur Deutschen Meisterschaft nach Großenaspe (Schleswig-Holstein).
 
Zum Einsatz kamen:
Luca von Loh, Kimberly Gross, Helle Grossmann, Lilly Bremer, Laura Kauk, Alina Karahmetovic
 
Ergebnisse und Tabelle:

 

 

 

Zuletzt geändert am: 01 Jul 2018 um 17:58

Zurück