1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Nachbericht U16 - Deutsche Meisterschaft - Gold!!!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 03 Apr 2017
Aktuelles >>
 
 
 
Der Deutsche Meister der U16 im Hallenfaustball kommt aus der Lüneburger Heide. Der TV Jahn Schneverdingen besiegte im Finale den niedersächsischen Rivalen vom TV Brettorf mit 2:1. Bronze geht an den TuS Spenge aus Westfalen vor dem TSV Karlsdorf aus Baden-Württemberg.
 
In der Vorrunde sendeten die Schneverdingerinnen in den ersten drei Spielen ein klares Zeichen an die Konkurrenz, dass man bei der Medaillenvergabe ein Wort mitreden möchte. Gegen den TuS Spenge, den VfL Kellinghusen und den TSV Pfungstadt wurden drei klare 2:0 – Erfolge eingefahren. Dabei konnte das Trainergespann Frank Eggert und Jens Bulhöfer allen Spielerinnen Einsatzzeiten geben und verschiedene Aufstellungen ausprobieren. Im letzten Spiel des Tages gegen die Bundesligareserve vom TSV Calw mussten die Jahnlerinnen dann ihr ganzes Können abrufen. Mit den vielen kurz gespielten Bällen der Nordschwarzwälderinnen kam der TV Jahn anfangs überhaupt nicht zurecht. Folgerichtig ging der erste Satz mit 11:8 an den TSV. Auch im zweiten Durchgang konnten die Rot-Weißen nicht ihr gewohntes Spiel aufziehen. Erst in der Verlängerung wurde dieser mit 13:11 gewonnen und somit zumindest ein Unentschieden erreicht, das in der Endabrechnung Platz 1 und damit die direkte Qualifikation für das Halbfinale bedeutete.
 
Im Halbfinale stand dem TV Jahn mit dem TSV Karlsdorf eine Überraschungsmannschaft gegenüber. In dem vorherigen Qualifikationsspiel setzten sich die Karlsdorferinnen knapp gegen den TSV Calw durch. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gewannen sich die Heideblütenstädterinnen letztendlich souverän mit 11:6 und 11:5.
 
Das Finale brachte die Wiederholung des Endspiels der Norddeutschen Meisterschaft gegen den TV Brettorf. Die Oldenburgerinnen zogen ohne Satzverlust ins Finale ein und dominierten das Spiel von Anfang an. Mit 11:6 gelang die schnelle Satzführung für den TVB. Mit Beginn des zweiten Abschnitts ließ die TV Jahn – Deckung mit Nathalie Domurath, Zoe Kleiböhmer und Luca von Loh kaum noch Punkte des Gegners zu. Mit 11:6 gelang Schneverdingen der Satzausgleich. Im Angriff markierten Helle Grossmann und Alina Karahmetovic im dritten Durchgang ein Punkt nach dem anderen und beim Stand von 10:6 wurde gleich der erste Matchball verwandelt. Mit 2:1 erringt der TV Jahn Schneverdingen die Deutsche Meisterschaft der U16 und verteidigt seinen im Jahr zuvor bereits gewonnen Titel eindrucksvoll.
 
 
Zum Einsatz kamen:
Luca von Loh, Alina Karahmetovic, Elisa Heins, Helle Großmann, Laura Heil, Zoe Kleiböhmer, Nathalie Domurath
 
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 03 Apr 2017 um 15:40

Zurück