Aktuelles

Nachbericht U18 Bezirksmeisterschaft vom 15.12.18

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 16 Dec 2018
Aktuelles >>
 
 
 
Ohne Satzverlust errang der TV Jahn Schneverdingen den Bezirksmeistertitel in der U18. In Handorf setzte sich der Favorit aus der Heideblütenstadt in allen vier Spielen ohne Probleme durch. Die beiden Vorrundenbegegnungen gegen Düdenbüttel (11:7, 11:6) und Bardowick (11:3, 11:2) waren klare Angelegenheiten für die Jahnlerinnen. Dabei wurde die verletzte Zoe Kleiböhmer auf der Zuspielposition von Alina Karahmetovic erstklassig ersetzt. Auch im Halbfinale gegen den TSV Essel behielt der TV Jahn beim 11:4 und 11:5 die Oberhand. Im Finale gegen den SV Düdenbüttel gewannen die Rot-Weißen den ersten Satz mit 11:4. Im zweiten Abschnitt hielt der SVD lange mit, ehe Angreiferin Helle Großmann die entscheidenden Punkte zum 11:8 erzielte. Trainerin Christine Seitz konnte aufgrund der Überlegenheit alle sechs Spielerinnen in allen Spielen einsetzen und gleichzeitig einige Aufstellungsvarianten probieren. Die nächste Aufgabe für die U18 steht am 19.01.19 an. Dann geht es bei der Landesmeisterschaft in eigener Halle gegen die starken Teams aus dem Bezirk Weser-Ems.     
 
 
Zum Einsatz kamen:
Luca von Loh, Nathalie Domurath, Lilly Bremer, Kimberly Groß, Helle Großmann, Alina Karahmetovic
 
 
Ergebnisse und Tabelle:
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 16 Dec 2018 um 12:38

Zurück