Aktuelles

Nachbericht U18 Deutsche Meisterschaft vom 08./09.09.18 - Goldmedaille!!!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 09 Sep 2018
Aktuelles >>
 
 
 
Die U18 – Faustballerinnen vom TV Jahn Schneverdingen haben erneut den Deutschen Meistertitel gewonnen. In Großenaspe (Schleswig-Holstein) gewannen die Jahnlerinnen im Finale gegen den TSV Gärtringen mit 2:0. Die Bronzemedaille sicherte sich der MTV Wangersen vor dem Ahlhorner SV.
 
In der Vorrunde am Samstag spielte der TV Jahn weit ab von seiner Normalform. Keine Spielerin konnte nur annähernd überzeugen. Gleich in der ersten Begegnung
gegen den späteren Finalisten aus Gärtringen musste man eine 1:2 Niederlage einstecken. Die drei weiteren Partien gegen Dennach (2:1), Kellinghusen (2:1) und Breitenberg (2:0) wurden zwar allesamt gewonnen, aber Leistung und Einstellung ließen auch hier zu wünschen übrig.
 
Im Qualifikationsspiel gegen den TSV Staffelstein am Sonntagmorgen hatten die Rot-Weißen im ersten Durchgang wieder Probleme, ins Spiel zu kommen. Mit 13:11 konnte man sich im ersten Satz nach vielen Eigenfehlern letztendlich glücklich durchsetzen. Im zweiten Abschnitt lief es dann wesentlich besser und man konnte mit 11:5 den Einzug ins Halbfinale sichern.
 
Dort wartete mit dem MTV Wangersen ein alter Bekannter. Der MTV konnte am Samstag alle vier Spiele überzeugend gewinnen und ging als Favorit in das Spiel. Dem TV Jahn gelang eine schnelle 3:0 Führung, die bis zum 11:7 - Satzgewinn ausgebaut werden konnte. In allen Mannschaftsteilen war eine deutliche Steigerung zum Vortag zu erkennen. Im zweiten Durchgang setzte Wangersen zunächst die Akzente und zog auf 4:0 davon. Mit Willen und Einsatzbereitschaft kamen die Schneverdingerinnen beim Stand von 6:6 erstmals zum Ausgleich. Die Deckung mit Luca von Loh und Laura Kauk strahlte zunehmend Sicherheit aus und entschärfte die scharf druckvollen Angaben der MTV-Angreiferinnen. 4 weitere Punkte in Folge brachten die ersten Matchbälle. Den ersten konnte der MTV noch abwehren, bevor Helle Großmann den entscheidenden Ball unerreichbar ins Halbfeld setzte und den Finaleinzug perfekt machte.
 
Im Finale wartete mit dem TSV Gärtringen die Mannschaft, die dem TV Jahn im Eröffnungsspiel eine empfindliche Niederlage beibrachte. Den Heideblütenstädterinnen war von der ersten Minute an anzumerken, dass sie dieses Mal nicht gewillt waren, dem TSV das Feld zu überlassen. Bis zum 7:7 war der erste Satz offen, ehe Nathalie Domurath und Helle Großmann nach präzisen Zuspielen von Alina Karahmetovic 4 Punkte in Folge zum 11:7 gelangen. Im zweiten Satz ging Gärtringen zunächst mit 3:1 in Führung, ehe die Schneverdingerinnen 5 Punkten in Folge erzielten. Damit war die Gegenwehr des TSV gebrochen und mit 11:6 ging auch der zweite Satz und damit der Meistertitel an den TV Jahn.
Nach den Goldmedaillen in der Halle 2018 und in der Feldsaison 2017 gewann der TV Jahn damit den dritten Titel in Serie.        
 
   
Zum Einsatz kamen:
Helle Großmann, Kimberly Groß, Zoe Kleiböhmer, Laura Kauk, Luca von Loh, Alina Karahmetovic, Nathalie Domurath
 
Ergebnisse und Tabelle:
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 09 Sep 2018 um 20:39

Zurück