Aktuelles

Nachbericht U18 Norddeutsche Meisterschaft in Oldenburg am 17.02.18 - Goldmedaille!!!

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 18 Feb 2018
Aktuelles >>
 
 
 
Norddeutscher Meister und Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft für die U18 vom TV Jahn Schneverdingen. Mit dem maximalen Erfolg kehrten die Jahnlerinnen von den Titelkämpfen aus Oldenburg zurück. Im Finale besiegte man den Ahlhorner SV, der sich somit ebenfalls für die DM qualifizierte, mit 2:1.
In der Vorrunde hatten die Rot-Weißen gegen Wangersen im ersten Satz große Mühe. Erst in der Verlängerung behielt man mit 12:10 die Oberhand. Im zweiten Durchgang setzte sich Schneverdingen dann mit 11:5 durch. In den beiden weiteren Spielen gegen Wardenburg und Ohligs gewann der TV Jahn jeweils mit 2:0, ohne dabei zu glänzen. Als Gruppensieger traf man im Halbfinale auf den niedersächsischen Rivalen TV Brettorf. Gegen die kampstarken Oldenburgerinnen musste die Mannschaft von Betreuer Eric Heil alles aufbieten. Dank einer starken Deckungsreihe mit Luca von Loh, Leonie Vogelhubert, Merle Bremer und Laura Kauk erreichten die Jahnlerinnen mit 11:9 und 11:9 das Finale gegen Ahlhorn. Dort setzte Heil dann auch die beiden U16-Spielerinnen Zoe Kleiböhmer und Nathalie Domurath ein, die ihre Sache sehr gut machten. Alina Karahmetovic, die im Angriff bisweilen etwas unglücklich agierte, zeigte sich nun von ihrer gewohnt zuverlässigen Seite. Mit viel Übersicht setzte sie nach verlorenem erstem Satz (9:11) zusammen mit Helle Großmann die entscheidenden Punkte zum 11:9 und 11:6.
Die Deutsche Meisterschaft findet im März in Staffelstein statt. Dann wird auch Trainerin Christine Seitz, die an diesem Wochenende die U12 betreute, wieder zusammen mit Eric Heil an der Seitenlinie stehen.   
 
Zum Einsatz kamen:
Helle Grossmann, Luca von Loh, Laura Kauk, Alina Karahmetovic, Lonie Vogelhubert, Nathalie Domurath, Zoe Kleiböhmer, Merle Bremer
 
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 18 Feb 2018 um 12:47

Zurück