1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Vorbericht Bundesliga 7. Spieltag in Schneverdingen

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 26 Jan 2016
Aktuelles >>
 
 
 
Beim siebten und vorletzten Spieltag in der Faustball-Bundesliga peilt der TV Jahn Schneverdingen in eigener Halle die vorzeitige Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft an. Voraussetzung dafür sind am Sonntag ab 11 Uhr in der Halle „Am Timmerahde“ zwei Erfolge gegen den direkten Verfolger vom Ahlhorner SV und dem Aufsteiger TSV Bardowick.
 
Bevor es zum großen Showdown gegen den Dauerrivalen aus Ahlhorn kommt müssen sich die Jahnlerinnen im ersten Spiel des Tages mit dem starken Aufsteiger aus Bardowick auseinander setzen. Die Lüneburgerinnen konnten am vergangenen Wochenende einen wichtigen Sieg gegen Kellinghusen einfahren und sind so gut wie sicher vor dem Abstieg gerettet. Das Hinspiel konnte Schneverdingen mit 3:0 für sich entscheiden, hatte aber in allen drei Sätzen hart zu kämpfen.
 
Im vielleicht vorentscheidenden Duell treffen die Rot-Weißen dann im Anschluss an die zweite Partie zwischen Ahlhorn und Bardowick auf den amtierenden Deutschen Meister vom Ahlhorner SV. Das Team aus dem Oldenburger Landkreis kommt mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in die Heideblütenstadt. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille beim Europacup ließen die Ahlhornerinnen am letzten Spieltag zwei Siege gegen die SG Stern Kaulsdorf und Tabellenführer Selsingen folgen. Der TV Jahn liegt mit 20:4 Zählern punktgleich hinter Selsingen
auf dem zweiten Platz der Tabelle. Auf dem dritten Rang lauert mit zwei Punkten Abstand der Ahlhorner SV und mit zwei weiteren Punkten dahinter die SG Kaulsdorf.
 
Die Verantwortlichen des TV Jahn Schneverdingen hoffen auf eine größtmögliche Unterstützung der Zuschauer und eine volle Halle.
 
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 31 Jan 2016 um 17:29

Zurück