1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Vorbericht Bundesliga 8. und letzter Spieltag

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 16 Feb 2017
Aktuelles >>
 
 
 
Der letzte Spieltag in der 1. Faustball-Bundesliga Nord der Frauen wird am kommenden Sonntag in Brettorf ausgetragen. Für den TV Jahn Schneverdingen, der derzeit mit 16:12 Punkten auf Platz 4 rangiert, geht es um einen versöhnlichen Abschluss einer bisher mehr als positiv verlaufenen Saison. Der Rückstand auf den SV Moslesfehn, der auf dem zur Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft berechtigten 3. Platz liegt, beträgt zwar nur 2 Punkte, aber die Oldenburgerinnen haben mit dem sieglosen Schlusslicht vom TSV Essel sowie dem sechstplatzierten TSV Bardowick das leichtere Restprogramm. Zusätzlich spricht das um 5 Sätze bessere Satzverhältnis für den SVM. Für TV Jahn – Trainerin Christine Seitz ist diese Ausgangslage nicht wichtig, blickt sie doch auf einen zufriedenstellenden Saisonverlauf zurück: „Wir sind angetreten, um nicht abzusteigen. Unsere jungen Spielerinnen haben ihre Sache super gemacht und viel dazu gelernt. Darauf können wir aufbauen und nun den nächsten Schritt in der Entwicklung einleiten.“
 
Kellinghusen und Brettorf heißen die beiden letzten Gegner für die Jahnlerinnen. Im ersten Spiel geht es gegen den VfL Kellinghusen, der punktgleich mit dem TV Jahn auf Platz 5 liegt. Die Rot-Weißen möchten die knappe 2:3 – Niederlage aus dem Hinspiel korrigieren und dieses Mal als Sieger den Platz verlassen. Ein ebenso knappes Ergebnis gab es im ersten Spiel gegen den Gastgeber vom TV Brettorf. Dort behielt Schneverdingen mit 3:2 die Oberhand. Brettorfer steckt noch mitten im Abstiegskampf und benötigt voraussichtlich 2 Siege, um auch in der nächsten Saison im Oberhaus spielen zu können.
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 16 Feb 2017 um 08:50

Zurück