1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Vorbericht Deutsche Meisterschaft U16

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 22 Sep 2015
Aktuelles >>
 
 
 
Das letzte Faustballwochenende der Feldsaison steht im Zeichen der Deutschen Meisterschaft der U16. Mit am Start ist das Team vom TV Jahn Schneverdingen.
 
Am Samstag trifft die Mannschaft von Trainerin Christine Seitz um 10.30 Uhr zunächst auf den sächsischen Vertreter vom FV Glauchau. Die nächsten beiden Aufgaben gegen den Ohligser TV und den VfL Kellinghusen sind vom Papier her als schwerer einzustufen. Zum Abschluss der Vorrunde treffen die Rot-Weißen auf den TSV Staffelstein und den TSV Pfungstadt. Das primäre Ziel ist das Erreichen der Zwischenrunde, für das einer der ersten 3 Plätze in dieser schweren Gruppe von Nöten ist. Als Vorrundensieger hätte man sogar noch den Vorteil, bereits im Viertelfinale zu sein. Seitz kann auf den kompletten Kader zurück greifen und gibt sich verhalten optimistisch: “In dieser Altersklasse weiß man nie, wie sich die Gegner weiter entwickelt haben. Viele Mannschaften nehmen das erste Mal an einer Deutschen Meisterschaft teil und sind für uns unbekannte Größen. Deshalb blicken wir erst mal von Spiel zu Spiel und wollen uns für die Endrunde am Sonntag qualifizieren. Danach sehen wir weiter.“
 
Ein Topfavorit ist unter den insgesamt 24 Mannschaften nicht auszumachen. Viele bekannte Vereine wie Bayer 04 Leverkusen, TSV Calw, TV Brettorf und der TV Eibach werden ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitzureden haben.
 
 
 
Beim Deutschlandpokal der Mitgliedsverbände in Kellinghusen belegte Niedersachsen am vergangenen Wochenende einen guten 2. Platz. In der Auswahl der U14 standen mit Alina Karahmetovic und Kimberly Groß zwei Spielerinnen vom TV Jahn Schneverdingen. Sieger wurde die Vertretung von Schleswig-Holstein.
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 22 Sep 2015 um 15:47

Zurück