1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Vorbericht U16 Deutsche Meisterschaft am 07./08.04.18

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 29 Mar 2018
Aktuelles >>
 
 
 
Den Abschluss der Hallensaison bildet wie gewohnt die Deutsche Meisterschaft der U16. Bei der Titelvergabe in Kellinghusen (Schleswig-Holstein) möchte der TV Jahn Schneverdingen gerne ein Wörtchen mitreden. Immerhin gehen die Jahnlerinnen als Titelverteidiger ins Rennen um die Medaillen.
 
Gleich im ersten Spiel trifft der TV Jahn auf den SV Düdenbüttel. Die Mädchen aus dem Stader Vorort sind ein bekannter und unangenehmer Gegner. Aus der ausgeglichenen Mannschaft vom SVD stechen die beiden Angreiferinnen hervor. Im zweiten Spiel geht es gegen den Güstrower SC. Die Mannschaft ist zweiter in der Regionalgruppe Ost geworden und ein eher unbeschriebenes Blatt. Gegen den TV Waibstadt gelten die Rot-Weißen als Favorit, sollten den Westmeister aber keineswegs unterschätzen. Das letzte Spiel in der Vorrunde bestreiten die Schneverdingerinnen dann gegen den TSV Calw. Die Bundesligareserve aus dem Nordschwarzwald reist als Vizemeister Süd an und gilt als heißer Medaillenkandidat. Diese Begegnung gab es bereits vor 14 Tagen im Finale der U18-Meisterschaft, in dem sich der TV Jahn knapp mit 2:1 durchsetzen konnte. Allerdings gehen auf beiden Seiten größtenteils andere Spielerinnen an den Start. Auf Seiten der Jahnlerinnen ist lediglich Hauptangreiferin Helle Großmann vom U18-Titelträger dabei.
 
Das Trainergespann Christine Seitz und Eric Heil kann mit Zoe Kleiböhmer, Kimberly Groß, Nathalie Domurath, Lilly Bremer, Lara Boekhoff und Helle Großmann auf den kompletten Kader zurück greifen. „Unser erstes Ziel für Samstag ist der Gruppensieg. Am Sonntag wollen wir dann auf dem Podest stehen und eine Medaille gewinnen“ äußert sich Seitz zielstrebig und zuversichtlich.
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 29 Mar 2018 um 12:27

Zurück