1. Liga Nord Frauen

 

Männer: Bezirksliga Süd 19+

 

 

Aktuelles

Vorbericht U16 Deutsche Meisterschaft in Leverkusen

Veröffentlicht von Olaf Neuenfeld (olaf) am 05 Apr 2016
Aktuelles >>
 
 
 
Die letzte Deutsche Meisterschaft in der Hallensaison wird in Leverkusen ausgetragen. In der Altersklasse der U16 ist der TV Jahn Schneverdingen am Wochenende mit von der Partie. Die Heidjerinnen, die am vergangenen Wochenende bei den Titelkämpfen der U16 den 6. Platz belegten, gehen in gleicher Besetzung als Nordmeister und Mitfavorit an den Start.
 
Der TV Jahn bestreitet am Samstag um 9 Uhr das Eröffnungsspiel gegen den MTV Wangersen. Ein harter Brocken zum Auftakt, den es aus dem Weg zu räumen gilt. Die Duelle mit dem niedersächsischen Nachbarn waren in der Vergangenheit immer auf Augenhöhe und der Sieger nie vorher zu sagen. Im Halbfinale der Norddeutschen Meisterschaft behielten die Jahnlerinnen denkbar knapp mit 2:1 die Oberhand. In den weiteren Vorrundenspielen geht es gegen den VfL Kellinghusen aus Schleswig-Holstein, den Westmeister TV Waibstadt und dem Südzweiten TV Herrnwahltann aus Bayern. Auf den ersten Blick scheinen das alles lösbare Aufgaben zu sein, die aber die volle Konzentration erfordern. Der Gruppensieg ist das erste Ziel, dass Trainerin Christine Seitz mit ihrem Team zusammen anpeilt:
„Als Gruppenerster wären wir bereits für das Halbfinale qualifiziert und würden uns den Umweg und das Risiko über das Qualifikationsspiel sparen.“
 
In der anderen Vorrundengruppe tummeln sich gleich drei Anwärter auf die Medaillenränge. Ahlhorn, Leverkusen und Gärtringen hegen berechtigte Hoffnungen auf einen Platz auf dem Siegerpodest. Laut Seitz ist eine Prognose in Anbetracht des starken Teilnehmerfeldes sehr schwierig. „Wenn wir ein gutes Wochenende erwischen können wir eine Medaille erreichen“ ist die Trainerin aber optimistisch.
 
 
 
 

Zuletzt geändert am: 05 Apr 2016 um 10:24

Zurück